SEOkomm 2016 Recap

SEOkomm - Katjasays.comac
Ungefähre Lesezeit: 5 Minuten

Dieses Jahr war für mich das erste Mal, dass ich bei der SEOkomm in Salzburg war. Und ich muss sagen: Es war total klasse! Von der Organisation über die Talks und das Essen bis hin zur Party – alles war einfach perfekt umgesetzt und die Themen sehr spannend. Ich werde definitiv wiederkommen!

Hier mal eine Zusammenfassung der Talks, bei denen ich gewesen bin:

KEYNOTE

Marcus Tandler
Die Keynote von Marcus stand unter dem Titel „SEOs sind wo oben ist“ – und damit wurde der Tag bereits mit einem Knaller-Talk eröffnet. Es wurde auf viele Themen eingegangen. Dazu gehören:

  • Google weiß (fast) alles über seine Nutzer
  • 70% der 5,5 Milliarden Suchen/Tag werden durch Bots durchgeführt
  • CTR wichtiger Messwert zur Optimierung des Such-Erlebnisses
  • Google macht viele A/B Tests bevor sie Features umsetzen
  • mit RankBrain geht der Schritt in die Richtung search intent befriedigen
  • alter Content muss aktualisiert oder ggf. entfernt werden
  • PageSpeed sollte schnell sein, um Crawling effizienter zu machen
  • sogar Telefonnummern können wegen der Regionalität zum guten Ranking beitragen

Keynote SEOkomm - Katjasays.com

Mach endlich deine Website sauber

Dominik Wojcik
In dem Patent „Scheduler for search engine crawler“ steht beschrieben, wie Google auf Webseiten kommt. Jeder Record einer URL wird gespeichert, sodass Google diese URLs immer und immer wieder crawlt. Um seine Webseite so sauber wie möglich zu halten, sollte man sich auf folgende Punkte konzentrieren:

  1. Crawling
    • Logfile-Analysen (Count auf URL-Ebene, Botfilterung, Parameter und Pattern Detection)
    • Monitoring (Sitecheck, Botbehaviour)
    • History check (orphan pages, history pages)
  2. interne Verlinkung
    • Reduktion (keine doppelten Links, 404, 301)
    • Positionierung (reasonable surfer model)
    • Siloing (Linkgraphen)
    • Maskierung (PRG, JS)
  3. Indexmanagement
    • ideale Seitenzahl erreichen
    • Seiten bzw. Links löschen
    • unwichtige Seiten auf noindex setzen
    • rel next/prev für Paginierung

Website sauber machen SEOkomm - Katjasays.com

User-centered Content Erstellung

Martin Höllinger
Es gibt folgende 2 Probleme für Google:

  1. verschiedene Themen auf einer Seite (URL)
  2. verschiedene Seiten (URLs) zu einem Thema

Um diese zu lösen, kann man folgendes machen:

  1. Content auf mehrere Seiten aufsplitten
  2. Content zusammenfassen, löschen, mit dem noindex-Tag versehen, Canonical Tag setzen

Generell sollte man seinen Index aufräumen und dabei veraltete, qualitativ schlechte und wenig geklickte Seiten auf noindex setzen oder ggf. ganz löschen. Zusätzlich sollte man allerdings hochqualitativen Content erstellen. Dieser sollte den User Intent erfüllen (navigational, informational oder transactional). Man sollte sich daher Fragen, was der Besucher von einem will und was man selber von dem Besucher will. Die Nutzer sollen nämlich das finden, was sie suchen, denn das führt zu besseren User Signals und zu besseren Rankings.

User centered content SEOkomm - Katjasays.com

Die Content Marketing Lüge

Mirko Lange
In einem Unternehmen sieht jede Abteilung (z.B. SEO, Vertrieb, PR, Social Media, Werber) Content Marketing aus seiner Perspektive. Man sollte es allerdings schaffen, ein gemeinsames Verständnis und somit auch eine gemeinsame Strategie zu schaffen. Fragestellungen dafür wären: Wie gut passt der Content zu den Bedürfnissen der Kunden? Wie gut sind die Abteilungen aufeinander eingerichtet? Eine typische Abfolge für das Content Marketing könnte wie folgt sein:

  1. Content (Inhalte) erstellen
  2. Kanäle finden / Reichweite generieren
  3. Aufmerksamkeit (Rankings) erzielen
  4. Engagement (Auseinandersetzung mit Inhalten) fördern
  5. Markenvertrauen schaffen (kontinuierlich Interessen befriedigen)
  6. Top of Mind werden (Kunden denken bei bestimmtem Thema an deine Marke)
  7. Markenpräferenz schaffen (Kunde bevorzugt deine Marke gegenüber anderen)
  8. Unternehmenserfolg (mehr Umsatz, mehr Gewinn)

Content Marketing Lüge SEOkomm - Katjasays.com

Ask Google – ask John Müller

John Müller
Bei diesem Panel wurden John Müller einige Fragen gestellt, zu denen er mal mehr, mal weniger konkrete Antworten gegeben hat. Hier ein Überblick:
Mobile first / mobile index

  • man braucht auch auf mobilen Seiten Text
  • Usability wichtig, daher auch Infos nötig
  • man sollte auf mobile mit den Inhalten agieren können
  • sollen den Inhalten entsprechen, die das Search Snippet verspricht
  • keine Texte nur für Suchmaschinen erstellen
  • aktuell nur ein Test mit einigen Webseiten, Google schaut sich an, wie das mit dem mobile index läuft

Search Console

  • es wird wohl keine Roadmap geben
  • es wird daran gearbeitet, mehr Daten über die API abfragen zu können, ggf. auch neue Berichte darunter
  • (not set) wäre bei der Suchanalyse sinnvoll, da sonst Datendiskrepanzen in Berichten entstehen können
  • Sitemap: man wird nichts einführen, wo man sehen kann, welche Seiten nicht indexiert sind
  • Sitemap: ggf. wird etwas mit Bereichen der Seite eingeführt

Ranking / Index

  • personalisierter Website-Content: Hauptinhalte müssen zum Indexieren für den Googlebot sichtbar sein
  • Google & JS-heavy sites: Google möchte Seiten so sehen wie der Nutzer, man kann mit fetch & render sehen, wie Google die Seite sieht, kann mittlerweile schon viel auslesen
  • User Signale werden nur aggregiert angeschaut
  • Möglichkeit wie bei Yandex Text als seinen anzuzeigen wird es nicht geben
  • es wird nicht an der Erkennung von PRG gearbeitet

Ask John Müller SEOkomm - Katjsays.com

Quo vadis SEO?

Bastian Grimm
Es gibt immer mehr Verticals in den Suchergebnissen – seien es das Wetter, Antworten zu gesuchten Fragen, Bundesliga-Tabellen oder Wahlergebnisse. Bastian hat empfohlen, sich den Artikel von Builtvisible anzuschauen, der beschreibt, wie man dahingehend optimieren kann, dass seiner Seite in den Answer-Boxen auftaucht. Da der Platz in den Suchergebnissen besonders nach der Umstellung der Adwords-Platzierung und auch dem Hinzukommen der Verticals noch härter umkämpft ist, ist es essentiell darauf zu achten, dass man seine Snippets optimiert. Dafür sollte man die Meta Tags nutzen und auch schema.org-Auszeichnungen verwenden. Man sollte seine Seite zudem auf HTTPS und damit verbunden auch HTTP/2 umstellen, da demnächst Seiten ohne TLS mit „not secure“ ausgezeichnet werden sollen. Ein sehr wichtiger Punkt ist außerdem die Performance der Webseite. Eine Seite muss innerhalb von 3 Sekunden geladen sein. Auch hier testet Google ab und an mal Darstellungen, die anzeigen, dass eine Seite besonders langsam ist. Wenn es um den Content auf einer Seite geht, sollte man zwingend darauf achten, dass dieser hochqualitativ ist und den Search Intent erfüllt. Man soll sinnvolle Inhalte in passenden Formaten spielen. Dem Thema AMP stehen viele skeptisch gegenüber, da die Seiten zwar schnell sind, aber nur rund 3% der Nutzer auch auf die Webseite weiter gehen, aber das könnte sich ändern.

Quo vadis SEO SEOkomm - Katjasays.com

Linkbuilding 2017

Christoph C. Cemper
Auch heutzutage sind Links noch sehr wichtig und ohne diese ist es sehr schwer, gute Rankings für seine Seite zu erhalten. Viele sind laut Christoph in den „Penguin-Schock“ (Penguin ist ein Link Spam Fighter, der früher zu Penalties der gesamten Seite geführt hat und mittlerweile für Unterseiten, Keywords oder Verzeichnisse greift) gefallen und wollten lieber nichts mehr mit Links machen. Dabei haben sie allerdings vergessen, ihre Backlinks, die auch von ganz alleine kommen können, im Auge zu behalten. Leider gibt es immer wieder Fälle von negativem Linkbuilding, d.h. Konkurrenten setzen schlechte Links auf die Seiten anderer, um diese schlechter dastehen zu lassen. Wenn man schlechte Links mit einem Disavow File abwerten möchte, muss man darauf achten, dass man seine alte Datei nicht einfach überschreibt, sondern deren Links in das neue File mit überträgt. Man sollte daran denken, dass ein Disavow File erst dann wirklich greift, wenn die Links auch alle neu gecrawlt werden. Ein Tipp, wie man Links aufbauen kann, ist, indem man kaputte Links sucht und versucht, diese mit eigenen guten Inhalten wiederherzustellen. Den gesamten Linkbuilding-Vortrag kann man sich im LinkResearchTools-Blog nochmal anschauen.

Linkbuilding 2017 SEOkomm - Katjasays.com

Backlink Audit – und was kommt dann?

Kaspar Szymanski
Kaspar, der früher eine ganze Weile selber im Web Spam Team von Google gearbeitet hat, hat den Tipp gegeben, mit mehreren Tools zu arbeiten, um sich ein vollständiges Backlink-Profil seiner Seite zu erstellen. Außerdem sollte man seine Backlinks immer im Auge behalten. Die Google Richtlinien sollte man regelmäßig lesen, denn diese werden von Zeit zu Zeit aktualisiert. Heutzutage sind PageRank Links sinnlos und man sollte eher auf Traffic Links setzen (die nofollow sind). Nofollow Links können zudem keine manuelle Abstrafung bringen. Widget-Links, die einen harten Ankertext haben und PageRank weitergeben, sind Google ein Dorn im Auge, daher sollte man diese immer auf nofollow setzen. Generell ist es aber nicht nur wichtig, sein Backlink-Profil sauber zu halten, sondern seine Seite auch im Hinblick auf PageSpeed und Crawling zu optimieren, da schnelle Seiten im Konkurrenzkampf besser gerankt werden und der Googlebot besser durch die Seite kommt.

Backlink Audit SEOkomm - Katjasays.com

Wie wir alle wissen gehört das Networking mit zum A & O von SEO und Online Marketing. Schön war es, dass es lange Mittagspausen gab, die es ermöglichten, sich gegenseitig ausführlich auszutauschen.“ – so hat Henrik Fuss auf seorise die Networking-Pausen sehr passend zusammengefasst. Wie man sieht waren die Themen der SEOkomm 2016 wieder sehr abwechslungsreich – von Content über Backlinks bis hin zu Zukunftsmusik war alles mit dabei. In der Agenda konnte man sich vorher darüber informieren, für wen die Talks sind (Beginner, Advanced) und sich somit seinen Plan zusammenstellen. Ich bin mir sicher, dass ich den einen oder anderen wichtigen und sinnvollen Talk bestimmt verpasst habe, aber das zeigt ja nur, dass die Qualität der Talks und der Speaker enorm gut war. SEOkomm 2017 – ich werde hoffentlich wieder dabei sein!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...